William Shakespeare Stück vor 400 Jahren kann ich nur bestätigen.

Gesund und unfallfrei sind wir 15 Goassen  in das Tal zurück gekehrt.

Ich habe wieder Internet und meine Ziegen ihr herbstliches Intermezzo.

Über dem  Valsertal liegt jetzt ein besonderer Duft, für manche Menschen unangenehm aber notwendig für das Überleben der Tauernschecken Gebirgsziegenrasse. Der intensive Geruch stammt aus den Hautdrüsen am Hornansatz des Bockes während der Brunftzeit. Ältere Bauern erzählten mir, ein  Ziegenbock im Stall wurde früher aufgrund besserer Gesundheit der Tiere im Stall sehr geschätzt.

Wer das Aroma gerne kennen lernen möchte, hat im  Valsertal dieses Wochenende noch  die Möglichkeit dazu. Auf Helgas Alm  verspeist man den letzten  Ziegenkäse und das Minarbratl.

Ein paar gute Flaschen Contrario von Antonelli und Peters Seppl spritzig suchen noch  „ Austrinker“.

www.www.helgasalm.at

http://www.bergsteigerdoerfer.at/695-0-Bergsteigerdorf-St-Jodok-Schmirn-und-Vals.html

http://www.antonellisanmarco.it/web/eng/contrario.htm